Netzwerk barrierefreies Budo

:: Buchempfehlungen

 


Selbstverteidigung für Rollstuhlfahrer

von Holger Liedtke

ISBN 978-3-942719-91-9

Ausgabe: 01.2010

 Bestellung

104 Seiten

€ 19,90

Neuerscheinung

Sofort lieferbar

 


Unmöglich ist nur eine Meinung

Guy Lagast - Holger Liedtke - Dirk Tannert

Kampfsport, ob traditionell oder modern, ist "in". Doch was ist, wenn eine Behinderung jede Bewegung zum Problem macht? Unser Buch richtet sich an Lehrer, Trainer und Meister der Kampfkünste - unabhängig von Stil und Verein. Es ist Starthilfe und erster Ratgeber für alle, die behinderte Menschen ins Training integrieren wollen. Wir helfen, Vorurteile und Unsicherheiten zu überwinden sowie größere Fettnäpfchen zu umgehen. Es werden u. a. Möglichkeiten der Integration beschrieben, Ursachen und Lösungsansatze für typische Probleme beleuchtet sowie praktische Tipps vermittelt.

ISBN 3-939359-07-6, 2. Auflage, erschienen bei www.printyourbook.de,  8,90 Euro

 


Barrierefreies Budo

Tanja & Norman Goly

Karate im Rollstuhl, geht denn das? Kann ein Blinder kämpfen lernen? Darf ein Einbeiniger einen Schwarzgurt tragen, wenn er nicht treten kann? Begreift ein geistig Behinderter überhaupt, was Budo ist? Fragen über Fragen! Genau solche sind es, welche immer wieder zu unsinnigsten Diskussionen führen. Oft enden sie in stereotypen Denkansichten oder sozial erwünschtem Mitleid. Die Schüler, Freunde und Partner des Seishin Shintai Kyokai Kampfkunstdojo Stade e.V. räumen in ihrer “Ausgabe 1” mit Vorurteilen auf, indem sie aus eigener Erfahrung von echter Integration in den Kampfkunstunterricht berichten. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend meinte dazu: “Zweck und Zielstellung Ihrer Bemühungen finden unsere Anerkennung.”

ISBN-10: 3833464143, erschienen bei Books on Demand GmbH, 14,80 Euro

Nach oben


nPage.de-Seiten: Kunstgalerie in Düsseldorf | aryansingh.npage.de